#Gemüsehobel – der pfiffige Helfer in der Küche#
38 x Angesehen

Vermutlich besitzt jeder Hobbykoch einen Gemüsehobel. Gerade beim Schnippeln und Zerkleinern von Gemüse ist dieser pfiffige Helfer in der Küche nahezu unverzichtbar. Zum Anrichten von Salaten, für kleine Gemüsescheiben zum Belegen von Broten oder die Zubereitung für eine Mahlzeit ist der Gemüsehobel sehr kostbar. Dabei gibt es gerade in dieser Kategorie der Küchenhelfer kleine feine Unterschiede, die die Anwendung betreffen, das Handling, die Reinigung und den Aufbau eines Gemüsehobels.

Die verschiedenen Arten der Gemüsehobel

Jeder kennt wahrscheinlich die handelsübliche Reibe oder Vierkantreibe, die man in gut sortierten Supermärkten erwerben kann. Meistens sind diese Modelle einfach aufgebaut, verfügen über einen flachen Korpus – bei der Vierkantreibe ist es ein eckiger, zulaufender Aufbau – und über Erhebungen über die man das Gemüse hobeln kann. Bei der flachen Reibe handelt es sich meist um ovale Erhebungen, die über eine scharfe Schneide verfügen, damit das Gemüse entsprechend bearbeitet werden kann. Es gibt aber auch Modelle, die über eine rauhe Seite mit vielen Erhebungen verfügen und am besten zum Reiben von Kartoffeln geeignet sind. Manche Varianten verfügen auch über ein integriertes Messer, dass das Gemüse in feine Scheiben schneiden kann.

Eine handelsübliche Reibe erhält man für ein paar Euro. Der Korpus besteht aus Kunststoff oder Metall, die Schneide oder die Erhebungen meist aus Edelstahl. Die Vierkantreibe verfügt über vier verschiedene Seiten, die das Gemüse hobeln, reiben und stifteln können. Am oberen Teil befindet sich meist ein Griff, damit sich die Reibe festhalten lässt. Grundsätzlich lassen sich die Modelle in einfache Varianten, mechanische Modelle und elektrische Gemüsehobel unterscheiden. Reibe und Vierkantreibe gehören damit zu den einfachen Modellen.

Eine Innovative Erfindung

Dank Zoodles (dünne Streifen aus Zucchini, die im Rahmen einer Low-Carb-Ernährung als Nudelersatz verwendet werden) und der technischen Neuerungen gibt es bei Gemüsehobeln stets innovative Erfindungen, die den Gebrauch vereinfachen sollen. Die sogenannten Spiralschneider verfügen über ein Gefäß in das das Gemüse eingelegt werden kann. Anschließend kann man über eine Vorrichtung eine Drehbewegung ausführen und das Gemüse in feine Stränge schneiden, die Spaghetti ähneln. Hierfür eignet sich am Ehesten längliches Gemüse, wie Karotten oder Zucchini. Den Spiralschneider erhält man für 10 bis 20 Euro.

Eine weitere Variante stellt eine Art Schüssel mit Aufsatz dar. Im Inneren dieser Hartkunststoff- oder Glasschüssel befinden sich Messerklingen. Über eine Öffnung im oberen Teil lassen sich die verschiedensten Gemüsesorten hineingeben. Über eine Drehbewegung eines Hebels im Deckel können die Messer im Inneren bewegt werden. Das Gemüse wird zerkleinert und gehobelt. Diese Variante des Gemüsehobels gibt es für rund 15 bis 25 Euro.


*Gemüseschneider mit V-Klinge*
34,97 € * inkl. MwSt.
ProduktbeschreibungPreis prüfen

* Preis wurde zuletzt am 12. August 2019 um 20:03 Uhr aktualisiert

Verschiedene Aufsätze

Das Modell des Gemüsehobels, das ebenfalls über eine Auffangschale verfügt, kommt mit einem klappbaren Deckel daher. Unter diesem können verschiedene Aufsätze für verschiedengeschnittene Gemüseformen angebracht werden. Die Auffangschale ist in diesem Fall rechteckig. Das Gemüse wird auf die Schneidfläche aufgelegt und der Deckel heruntergeklappt. Je nach Ausführung, Zubehör und Größe sind diese Gemüsehobel für 25 bis 70 Euro erhältlich.

Die letzte Art des Gemüsehobels ist auch gleichzeitig die komfortabelste. Hierbei handelt es sich um die altbewährte Küchenmaschine. Vor allem für Scheiben, Würfel, Stifte oder pürieren eignet sich ein solches Gerät ideal. Einlegescheiben mit integrierten Messern und Erhebungen sorgen für die Zerkleinerung des Gemüses. Dieser Gemüsehobel wird elektrisch betrieben. Die Einzelteile sowie der meist sehr große Behälter lassen sich separat entnehmen und können so ideal gereinigt werden. Diese Küchenmaschinen liegen preislich zwischen 60 und 150 Euro.

Fazit zu den Gemüsehobelarten

Die einfache Reibe oder Vierkantreibe kann man verwenden, wenn man diese nicht häufig benutzen mag. Für kleinere Haushalte mit wenigen Personen genügt dieses Utensil, um sich Kartoffeln für Kartoffelpuffer zu reiben, leckere Gurkenscheiben für das Brot und andere Gemüsespezialitäten. Die Empfehlung für den Spiralschneider gibt es, wenn man seine Ernährung weg von Kohlenhydraten, hin zu vermehrten Proteinverbrauch steuern möchte.

Der Spiralschneider erweist sich als äußerst praktisch. Vor allem, wenn man eine Low-Carb-Ernährung macht und einen passenden Ersatz für Nudeln kreieren möchte. Der Spiralschneider bereitet die Gemüsenudeln aus Möhren oder Zucchini ohne viel Aufwand zu. Die Reinigung muss meist von Hand erfolgen, da nicht alle Geräte dieser Variante für die Spülmaschine geeignet sind.

Der manuelle Gemüsehobel mit einer Drehbewegung eignet sich ideal für die Familie. Die Handhabung ist kinderleicht, sodass auch die kleinen Familienmitglieder problemlos helfen können. Das Gemüse wird über die Öffnung eingelegt und kann gedreht werden, bis die gewünschte Dicke der Scheiben erreicht ist. Hier gibt es zudem unterschiedliche Farben und Formen, wo für jeden Geschmack etwas dabei ist. Der Gemüsehobel zum Klappen ist aufgrund seiner kleineren Auffangschale für weniger Personen bestens geeignet. Andernfalls muss man die Schale vermehrt ausleeren, um neues Gemüse hobeln zu können. Die einfache Handhabung spricht für dieses Gerät. Salate und Beilagengemüse können problemlos kreiert werden.


*Gmüsehobel*
Kategorie Gemüse, Gemüsehobel
Marke STONELINE
28,27 € * 49,95 € inkl. MwSt.
ProduktbeschreibungPreis prüfen

* Preis wurde zuletzt am 29. April 2019 um 16:06 Uhr aktualisiert

Die Küchenmaschine oder der elektrische Gemüsehobel ist für die ganze Familie. Manchmal sind die Geräte recht laut, verfügen jedoch über einen großen Behälter, der zur Genüge gefüllt werden kann. Vor allem für Gurkensalate, Kartoffelpuffer, Aufläufe und Pestos eignet sich dieses feinmahlende Gerät für ein ideales Ergebnis. Mit diesem Gerät ist man in der Küche am Vielfältigsten unterwegs. Vor allem, wenn man häufig Salate und Garnierungen für festliche Platten arrangiert, eignet sich der elektrische Gemüsehobel perfekt.

Reinigung des Gemüsehobels

Gerade in der Küche ist Hygiene das A und O. Daher ist es umso wichtiger, dass man nach der Zubereitung abwäscht und die benutzten Utensilien reinigt. Bei den herkömmlichen Reiben ist es ideal, wenn man diese nach dem Gebrauch kurz in warmes Spülwasser einlegt. So können sich die Gemüsereste von den Schneiden lösen, ohne, dass großartiges Schrubben im Anschluss nötig ist.

Die Gemüsehobel mit Auffangschalen lassen sich bis zu einem gewissen Grad in ihre Einzelteile zerlegen. Wenn vermerkt, können diese separaten Teile in die Spülmaschine gegeben werden. Vor allem, wenn es sich um rostfreien Edelstahl handelt, kann man diese meist die Maschine geben. Anschließend alles gut abtrocken und zurück in den Schrank stellen.


*Gemüsehobel aus Plastik*
Kategorie Gemüsehobel
Marke Rotho
7,74 € * 9,99 € inkl. MwSt.
ProduktbeschreibungPreis prüfen

* Preis wurde zuletzt am 12. August 2019 um 20:03 Uhr aktualisiert

Bei der Küchenmaschine bzw. dem elektrischen Gemüsehobel verhält es sich ähnlich. Meistens hat man hier noch eine Art Schieber dabei, mit dem sich das kleinerwerdende Gemüse herunterdrücken lässt. Die einzelnen Teile bestehen meist aus robustem Kunststoff, der oftmals auch in die Spülmaschine darf. Selbst wenn nicht: Das Spülen mit der Hand bei diesen großen Einzelteilen geht auch mühelos. Lediglich bei den einzelnen Messern und den Einlegescheiben mit den Erhebungen, muss man Vorsicht walten lassen.


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Ihre Bewertung
Bitte klicken Sie zur Bestätigung die Checkbox an, dass Sie unseren Datenschutz anerkennen.

Ich erkenne die Datenschutzerklärung der Seite an.