Wohnung putzen – 7 Tipps für mehr Motivation

272
Wohnung putzen

Alle kennen es, kaum jemand macht es gerne. Wohnung Putzen ist für viele Menschen mit wenig Freude verbunden und gehört zu den unliebsamsten Aufgaben des alltäglichen Lebens. Die Zeit in der wir Besen und Lappen schwingen, könnten wir doch für Aktivitäten nutzen, die uns Freude bringen. Gemacht werden muss die Hausarbeit aber, da kommen wir leider nicht drum herum und sind wir mal ehrlich, ein sauberes zu Hause mögen wir doch alle gern. Wäre da nicht die Sache mit der Motivation. Mit den folgenden sieben Tipps wird das Putzen in Zukunft etwas leichter von der Hand gehen.

Reinigungsmittel - im Vergleich

washly Mikrofasertücher 6 Stück 30 x 30 cm ÖKOTEX Universal Reinigungstücher I Microfaser Putztuch vielseitig einsetzbar I Mikrofaser Reinigungstücher sind extrem saugstark, weich und fusselfreiinformationVileda Microfaser Allzwecktücher Colors Multipack Microfaser, Mehrfarbig, 8er PackinformationZOLLNER 24er Set Microfasertuch Putztuch, Größe ca. 32x32 cm, gemischt (rot, grün, gelb und blau)informationFünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schoneninformationORFELD Akku Staubsauger Kabellos Handstaubsauger mit 17000 Pa Saugleistung, 2 Stufen, Bis zu 30 Min, Abnehmbarer Lithium-lonen Akku, LED Elektrobürste, Wandhalterung LadestationinformationProscenic P8 Max Akku Staubsauger, Kabelloser Staubsauger mit 20,000 Pa Saugleistung, Abnehmbarer Lithium-lonen Akku, Betriebsdauer bis zu 40 Min, Bürstenloser MotorinformationKärcher Glasreiniger-Konzentrat RM 503 (Volumen: 0,5 l, streifenfreie Reinigung von Glas, Fenster, Spiegel und Duschkabinen)informationKärcher Akku-Fenstersauger WV 6 Plus (Extra lange Akkulaufzeit: 100 min, wechselbare Absaugdüse, Sprühflasche mit Mikrofaserbezug, Fensterreiniger-Konzentrat 20 ml, ohne Sonderzubehör)informationKEEPOW 4 Stück Ersatztücher Mikrofaser für Kärcher Fensterreiniger Tuch Akku Fenstersauger Sprühflasche WV 2 Premium (Plus), WV 5 Premium (Plus) Indoor, 2.633-130.0informationStaubsaugerladen.de 2X Universal Reinigungsmittel-Konzentrat geeignet für Vorwerk Saugwischer Kobold SP520 530 600- Garantiert perfekte Reinigungsleistung - Premium Qualitätinformation
EXTREM VIELSEITIG - Ein Putzlappen - viele Einsatzmöglichkeiten I Profi-Tuch für alle glatten Flächen in Küche Bad und Wohnung I super geeignet für Waschbecken Spiegel Fliesen Fenster Besteck uvmDie Vileda Microfaser Allzwecktücher Colors haben eine besonders reinigungsstarke und saugfähige Textur, die Schmutz und Fett gründlich und streifenfrei beseitigtMaterial: Die Putztücher bestehen aus 80% Polyester und 20% Polyamid Mikrofaser, haben ein Materialgewicht von 270 GSM und können viel Schmutz und Staub aufnehmen. Sie sind extra weich und...17000 PA Starke Saugleistung: Bürstenloser digitaler Hochgeschwindigkeitsmotor der innerhalb von 0,3 s für einen Blitzschub sorgt. Ein Motor mit bis zu 100.000 U / min und ein Winddruck von 17000...20,000 Pa starke Saugleistung: Der bürstenlose Motor erreicht eine Rotationsgeschwindigkeit von bis zu 100,000 Umdrehungen/min, bietet die starke Saugkraft bis zu 20,000 Pa, ermöglicht eine tiefe...Geeignet für alle Kärcher Fenstersauger und für die manuelle Reinigung.Mit einer extra langen Laufzeit von 100 Minuten ist ein unterbrechungsfreies Reinigen gewährleistetGeeignet für Kärcher Fenstersauger WV 2 WV5, WV 2 WV5 Plus, WV5 WV2 Premium.Universal Reinigungsmittel Konzentrat geeignet für Vorwerk Saugwischer SP520 SP530 SP600
BESTE REINIGUNGSLEISTUNG - Microfaser Tücher eignen sich zum Reinigen & Trocknen. Dank Schachbrettmuster hat das Tuch eine verbesserte Reinigungsleistung & wird mit allen starken Verschmutzungen...Die Allzwecktücher liefern strahlende Ergebnisse sowohl bei der trockenen als auch bei der nassen Reinigung – sogar ohne PutzmittelGröße: Die strapzierfähigen Mikrofasertücher haben eine Größe von ca. 32x32 cm, sind saugfähig, flusenfrei und eignen sich perfekt für einen streifenfreien Glanz.Perfekte wendigkeit, um überall zu Saugen: Weniger als 1,5 kg, Handstaubsaugen mit nur 1 klick - vom Boden bis zur Decke. Hohe Schränke und Decken, auch in engsten Räumen, sind sowohl im Haus...2200mAh abnehmbarer Akku:2200mAh abnehmbarer Lithium-lonen Akku bietet die Betriebsdauer bis zu 40 Min, und ermöglicht die weitere Reinigung mit dem Ersatzakku. (separat erhältlich)Löst Kalkflecken von Duschkabinen, Spiegeln und Glasflächen und entfernt hartnäckige Verschmutzungen, wie z.B. Fettfilme, Insekten, Hautfette, EmissionenDie Ladezustandsanzeige liefert einen minutengenauen Restlaufwert des Akkus und die Reinigung ist besser planbarAuch für Kärcher WV50, WV65, WV70, WV75, WV55, WV60 Sprühflasche 2.633-130.0 geeignet.Hervorragende Reinigungsleistung - schnelles und sauberes Reinigen im Handumdrehen
14,44 EUR4,67 EUR statt 6,29 EUR15,99 EUR14,95 EUR119,99 EURN/A9,74 EUR59,00 EUR statt 87,72 EUR11,99 EUR19,95 EUR
1,62 EUR28,72 EUR
Amazon PrimeAmazon PrimeAmazon PrimeAmazon PrimeAmazon PrimeAmazon PrimeAmazon PrimeAmazon Prime
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazonAmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
4. Dezember 2020 12:454. Dezember 2020 12:454. Dezember 2020 12:454. Dezember 2020 12:454. Dezember 2020 12:454. Dezember 2020 12:454. Dezember 2020 12:454. Dezember 2020 12:454. Dezember 2020 12:454. Dezember 2020 12:45Werbung

1. Nicht alles auf einmal!

Ein Putztag in der Woche zum Wohnung putzen, an dem das ganze Haus von oben bis unten sauber gemacht wird, ist eine gängige Methode. Die Intension dahinter ist, dass man sich nur ein Mal pro Woche mit dem Thema putzen behelligen braucht, die restlichen Tage müssen nur noch die „Hauptstraßen“ gemacht werden. Die Idee ist nicht schlecht, hat aber auch ihre Tücken. Wenn man nämlich allgemein keine Lust auf Putzen hat, ist es nicht von Vorteil, wenn man ständig vor einem riesigen Berg Hausarbeit steht. Die Motivation dann hier über eine lange Zeit konstant zu halten, ist sehr schwierig. Letztendlich kommt es auch darauf an, was für ein Typ Mensch man ist, aber erfahrungsgemäß ist es besser, jeden Tag ein Stück der Hausarbeit zu erledigen. So steht man nicht ein Mal in der Woche vor einem großen Haufen der ungeliebten Arbeit. Hierbei läuft man dann nämlich sehr schnell Gefahr in eine Aufschieberitis zu verfallen.

2. Eine angenehme Putzumgebung schaffen!

Jegliche Arbeit geht schneller von der Hand, wenn die Arbeitsumgebung stimmt. Das bedeutet im Fall von der Hausarbeit, gut duftende Putzmittel, schicke Putzlappen und viel Musik. Das mögen für den einen oder anderen nichtige Kleinigkeiten sein, aber es macht einfach mehr Spaß mit schönen Dingen zu arbeiten. Diese können sogar als Motivator dienen, um überhaupt mit der Tätigkeit zu beginnen. Hört man gerne Musik oder ist ein großer Hörspielfan, kann man dieses Hobby mit dem Putzen verbinden. Eine unangenehme Aufgabe mit einer angenehmen Tätigkeit zu koppeln ist bekannterweise eine sehr effektive Maßnahme. Flotte Musik kann zudem motivieren und den Bewegungsdrang fördern, am besten stellt man sich gleich seine eigene Putz-Playlist zusammen.

3. Direkte und indirekte Belohnungen können helfen!

Das Konzept der Belohnung ist schon sehr alt, funktioniert aber immer noch wunderbar. Dies ist auch beim Putzen der Fall, für manche reicht schon die Aussicht auf eine schön saubere und gut duftende Wohnung, in der man sich wohlfühlt, aus. Hier spricht man auch von einer Art Belohnung, und zwar von einer indirekten. Man unternimmt keine zusätzlichen Anstrengungen, um die Belohnung zu schaffen, denn diese ist die Konsequenz des Saubermachens. Wem das nicht reicht, der kann sich natürlich auch noch zusätzlich belohnen. Das kann nach getaner Arbeit eine Folge der Lieblingsserie, ein Stück Schokolade oder ein Anruf bei der besten Freundin sein.

4. Zu zweit geht es schneller!

Viele Menschen sagen, dass sie zum Wohnung putzen gern ihre Ruhe haben möchten. Stimmt, Kinder oder Partner, die ständig über den frisch gescheuerten Boden tapsen, sind in der Tat mehr als nervig. Doch, wenn beim Gedanken an das bevorstehende Saubermachen gravierende Motivationsprobleme auftreten, wäre es vielleicht eine Idee, sich einen Mitstreiter zu suchen. Es kann zu zweit wirklich mehr Spaß machen und natürlich geht es auch schneller. Niemand muss den Haushalt komplett alleine schmeißen, schließlich verursachen alle, die sich dort regelmäßig bewegen Schmutz. Kinder und Partner können also mit einbezogen werden, gerade bei Kindern ist es wichtig, dass sie früh lernen, ihre Unordnung selbst zu beseitigen.

[produkte ad=“true“ mini=“true“ slider=“false“ ids=“2492″ horizontal=“true“ add_clearfix=“true“ ]

5. Alles nicht so verbissen sehen!

In den eigenen vier Wänden sollte man sich mit seiner Familie wohlfühlen, aus diesem Grund ist ein gewisses Maß an Ordnung und Sauberkeit natürlich wichtig. Aber es gibt immer wieder Situationen im Leben, da sollte man die Unordnung auch mal Unordnung sein lassen können. Wenn dies nicht zum Regelfall wird, ist das völlig in Ordnung. Es sollte nicht vergessen werden, dass man mit dem Ordnungsgrad in der eigenen Wohnung niemanden eine Rechenschaft schuldig ist. Wir sind hier schließlich nicht im Hauswirtschaftsunterricht. Auch eventuelle Gäste können mit einer unaufgeräumten Wohnung leben, bei ihnen wird es bestimmt auch nicht immer superordentlich aussehen. Wem es hier nicht gefällt, der kann auch einfach wieder gehen.

6. Die Hausarbeit sinnvoll in den Alltag integrieren!
Im Alltag gibt es häufig sogenannte Leerzeiten, die man, bei einem Vorhandensein von etwas Multitaskingfähigkeit, gut für den Haushalt nutzen kann. Beim Zähneputzen kann man, statt 3 Minuten in den Spiegel zu starren, auch schnell die Badoberflächen abwischen. Während der Fernseher läuft, lässt sich die Wäsche nebenher sehr gut zusammenlegen, die Wartezeit, bis das Nudelwasser endlich kocht, kann zum Aufräumen der Küche genutzt werden.

7. Sich selbst austricksen!

Es ist ein Phänomen, was wir wohl alle kennen. Lust auf Putzen haben wir eigentlich nie, doch sobald sich Besuch ankündigt, schnippen wir hoch und bringen die ganze Wohnung auf Vordermann. Auf einmal ist sie da, die lang vermisste Motivation, denn jetzt haben wir Druck, der von außen kommt. Eigentlich werden die wenigsten Gäste darauf bestehen, dass sie in einer aufgeräumten Umgebung empfangen werden, aber die gute Sitte verlangt es nun mal so. Fakt ist, in der Zeit, bis der Besuch kommt, erledigen wir die Hausarbeit so effektiv und schnell, wie sonst nie. Diese Tatsache kann man sich zu Nutzen machen. Einfach ein- bis zweimal die Woche jemanden zum Kaffee einladen und schon werden zu mindestens Küche, Wohnzimmer, Flur und Badezimmer regelmäßig hergerichtet.

Es müssen nicht alle sieben Tipps auf einmal angewandt werden wenn sie die Wohnung putzen, die meisten Putzmuffel probieren sich durch und bleiben dann bei circa zwei Punkten hängen. Es ist auch nicht jeder Trick für jeden Typ Mensch geeignet. Bei manchen bewirken Belohnungen rein gar nichts, andere können mit Druck nur sehr schlecht umgehen, deshalb ist es immer wichtig zu schauen, was hier passt und womit man sich trotzdem noch wohlfühlt.

[produkte ad=“true“ mini=“true“ slider=“false“ ids=“2491″ horizontal=“true“ add_clearfix=“true“ ]

Lesetipps: weitere Ratgeber lesen | Küchentipps | Du magst Produkttests lesen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 + 3 =