#Wäscheständer für die Badewanne – viel Platz für zusätzliche Wäsche#

Praktische Wäscheständer für die Badewanne überzeugen gleich mit mehreren Vorteilen. Ist im Sommer der Hauptwäscheständer auf dem Balkon, dann trocknen die Handtücher oder die Handwäsche im Badezimmer. Die Wäscheständer für die Badewanne machen sich bei Nichtgebrauch ganz klein und sind da, wenn Sie sie brauchen.

Im Winter trocknet die Wäsche im geheizten Badezimmer viel schneller und der große Wäscheständer steht nicht störend in der Wohnung herum. Natürlich gibt es die Badewannen Wäscheständer in verschiedenen Qualitäten. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Die für Sie geeignete Qualität an Wäschetrockner für die Badewanne

Die Wäscheleine in Länge und Qualität ist sicherlich für viele ein ausschlaggebendes Kaufkriterium. Wäscheleine ist nicht richtig, denn es handelt sich um Wäschestäbe. Das sind dünne, leicht flexible Metallstangen, auf denen die Wäsche hängt. Und da fangen die Qualitätsunterschiede bereits an. Während einige Wäschetrockner ganz dünne Stäbe haben, überzeugen die anderen mit robusten Stangen. Gerade, wenn schwere Wäschestücke daran hängen sollen, ist der Vergleich wichtig. Möchten Sie nur dünne Geschirrtücher oder leichte Unterwäsche im Bad aufhängen, dann reicht jedes Modell aus. Sollen dagegen Wollpullover nach der Handwäsche langsam aus tropfen, dann sind robuste Trockenstangen wichtig. Nur so hat der Badewannentrockner auch eine lange Lebensdauer.

Alles bleibt sauber – praktische Wäscheständer über der Badewanne machen es möglich

Das ist übrigens einer der großen Vorteile des Wäschetrockners für die Badewanne. Das abtropfende Wasser läuft in die Badewanne und nicht auf den Boden. Gerade bei empfindlicher Wäsche, die Sie nicht stark wringen oder schleudern können, ist das entscheidend. Denn der Wollpullover aus der Handwäsche hat noch sehr viel Wasser, das langsam abtropft. Draußen im Garten ist das sicherlich kein Problem. Aber nicht jeder hat einen Garten. Zudem nützt zum Trocknen der Wäsche auch der größte Garten im Winter gar nichts. Das Wasser tropft Sommer wie Winter von den Wäscheständern sauber direkt in die Badewanne – egal, ob Sie die Wäsche stark schleudern oder tropfnass aufhängen.

Das Gewicht der Wäsche bestimmt den Bedarf der Qualität

Der nasse Wollpullover aus unserem Beispiel hat ein großes Gewicht. Sind die Trockenstangen von billigster Qualität, dann brechen, reißen oder rosten sie einfach weg. Ein stabileres Modell ist somit angeraten, wenn Sie häufig derartige Handwäsche trocknen möchten. Bei großen Badehandtüchern sieht das anders aus. Auch sie haben sicherlich Gewicht, aber noch etwas zusätzlich: Breite und Länge. Wer seine Badetücher nach dem Duschen am Wäscheständer über der Badewanne trocknen möchte, sollte ein entsprechend breites und hohes Modell wählen. Die meisten Badewannentrockner kommen dreieckig auf die Badewanne. Das heißt, die Füße liegen an gegenüber liegenden Badewannenrändern auf, die Mitte ist dafür am höchsten. Für große Badetücher empfiehlt sich alternativ ein Modell, das auf der einen Seite am Rand der Badewanne aufliegt. Am anderen Ende liegt der Wäschetrockner aber hoch an der Wand auf. Das bringt Höhe gerade eben auch für lange Hosen, Kleider oder große Handtücher.

Auf die Länge kommt es an: die Leinenanzahl bei Badewannentrockner

Das Gewicht und die Form sind wichtig beim Kauf eines Wäscheständers für die Badewanne. Aber auch die Länge der Wäscheleine kann den Ausschlag geben. Möchten Sie nur ein paar Waschlappen oder mal einen Pullover trocknen, dann reicht sicherlich jedes Modell längenmäßig aus. Anders sieht das beispielsweise im Singlehaushalt aus. Gibt es keinen Balkon oder Wäschekeller, dann muss die Wäsche in der Wohnung trocknen und das sowohl im Sommer als auch im Winter. Dafür muss der Wäschetrockner Platz für eine ganze Waschmaschinenladung haben. Das haben jedoch die allerwenigsten Trockner. Die Klappmodelle haben zumeist zehn Meter Leine. Das ist nicht einmal wenig. Durch die schräge Klappform passt allerdings nicht allzu viel nebeneinander. Sie haben dann zwei Möglichkeiten: Ein größeres und zumeist teureres Modell zu kaufen oder aber zwei oder drei Wäschetrockner nebeneinander auf die Badewanne zu setzen.

* Preis wurde zuletzt am 16. April 2019 um 11:48 Uhr aktualisiert

Flexible Wäscheständer nicht nur für den Singlehaushalt

Es gibt auch schmale Wäscheständer, die Sie in die Badewanne stellen können. Das machen Sie m Winter, wenn es außen zu kalt ist. Ansonsten lässt sich der schmale Wäscheständer auch in andere Räume, in die große Dusche oder auf den Balkon beziehungsweise in den Garten stellen. So ein schmaler Wäscheständer ist im Singlehaushalt oder für die kleine Wäsche zwischendurch praktisch. Für die Großfamilie ist er jedoch nichts. Eine Alternative bieten ausziehbare Wäschetrockner für die Badewanne. Für ein paar Teile bieten sie rund zehn Meter Platz. Brauchen Sie im Winter den Ständer als Wäschetrockner für die gesamte Wäsche, dann lässt er sich komfortabel auf die doppelte Fläche ausziehen.

Für alle Badewannen gibt es geeignete Wäschetrockner

Haben Sie eine klassische, längliche Badewanne zu Hause? Dann passen im Prinzip alle gängigen Wäscheständer auf Ihre Badewanne. Anders sieht es bei Whirlpools oder Eckbadewannen aus. Mit dem üblichen, aufgestellten Klappmodell können Sie nichts anfangen, da sie dafür zwei gegenüberliegende Seiten brauchen. Bei einer solchen Badewanne ist messen gefragt. Denn die Wäschetrockner können Sie auch flach auf die Badewanne legen. Dabei ist es nur wichtig, dass alle vier Enden Kontakt mit einem Badewannenrand haben. Eine Seite kann dabei aber problemlos überstehen. Sie können Ihre Wäsche trotzdem aufhängen. Allerdings schränkt Sie das bei der Auswahl der Wäsche ein.

Flachgelegt oder an die Wand – Wäschetrockner mit wenig Platzbedarf

Den Wollpullover aus der Handwäsche legen Sie einfach flach darauf, ebenso ein großes Handtuch. Hängen können Sie allerdings nur kleine Teile, die nicht länger sind, als die Badewanne hoch ist. Eine andere Option kann ein Modell sein, dass Sie an einer Seite an die Wand anlegen können, ähnlich einer Leiter. Hierfür sollten Sie vor dem Kauf genau nachmessen. Bei großen, runden Badewannen oder den Modellen in Viertelkreisform ist ein Ständer auf Füßen in der Badewanne geeignet. Den können Sie dann auch im Sommer nach außen stellen. Eine weitere Alternative sind Wäschetrockner für die Wand, die Sie einfach über der Badewanne montieren.

Der richtige Wäscheständer für jede Badewanne und jeden Haushalt

Für jede Badewanne und jeden Bedarf gibt es im Prinzip den geeigneten Wäschetrockner. Alle Modelle zum Trocknen Ihrer Wäsche haben eines gemeinsam: Sie lassen sich platzsparend aufbewahren. Die Wandmodelle schieben Sie einfach ein, übrig bleibt nur ein schmaler Kasten über der Badewanne. Die klappbaren Badewannentrockner nehmen Sie mit einem Handgriff ab und klappen ihn platzsparend zusammen. So passt er hinter jede Tür, aber sogar in Schränke. Alternativ befestigen Sie einfach einen Wandhaken über Ihrer Waschmaschine und hängen ihn dort hin. Denn auch auf der Maschine oder der Küchenspüle verrichten die flexibel verstellbaren Wäscheständer für die Badewanne ihren Dienst. Wer es bevorzugt, seine Wäsche im Winter innen und im Sommer außen zu trocknen, kann auf einen schmalen Wandständer zugreifen. Der macht sich in der Badewanne ebenso wie in einer Ecke zusammengeklappt besonders schmal. Und im Sommer geht er hinaus auf den Balkon oder in den Garten.

Badewannentrockner Vergleich

BadewannentrocknerWäscheständer – BadewanneWäschetrockner – Badewanne
Derzeit nicht verfügbar
9,98
inkl. MwSt.
26,99
inkl. MwSt.
Trockenlänge9,6 bis 18,9 Meter 10 Meter8,8 Meter
FarbeBlauWeißMint
Größe70 x 68 x 4,5 Zentimeter 60 x 70-130 cm 60.1×7.1×103.1 cm
MaterialStahlStahlStahlrohre – kunststoffbeschichtet


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Ihre Bewertung
Bitte klicken Sie zur Bestätigung die Checkbox an, dass Sie unseren Datenschutz anerkennen.

Ich erkenne die Datenschutzerklärung der Seite an.